Ausbildung

Das Ruth Cohn Institut bietet Qualifikation mit Themenzentrierter Interaktion auf vier Ebenen an:

Einzelkurse: In einem Seminar des Ruth Cohn Instituts vertiefen Sie sich in ausgewählte Themen. Aspekte der Persönlichkeitsbildung und der Entwicklung methodischer Kompetenz stehen im Vordergrund. Die Einzelkurse stehen für sich und werden an die Grundausbildung angerechnet.

Grundausbildung: Die Grundausbildung in Themenzentrierter Interaktion besteht im Wesentlichen aus 3 Methodenkursen und 3 Persönlichkeitskursen, sowie einem Zertifikatsworkshop. Je nach Ausbildungsmodell kommt ein Einstiegsworkshop dazu. Mit dem Zertifikat in Themenzentrierter Interaktion weisen Sie nach, dass Sie sich leiten können.

Diplomausbildung: Aufbauend aufs Zertifikat, können Sie das Diplom in Themenzentrierter Interaktion erwerben. Dieses bescheinigt, dass Sie TZI in ihrem Berufsfeld anwenden können. Ein TZI-Diplom ist ein Qualifikationsnachweis fürs Arbeiten mit Menschen: Als ManagerIn, ErwachsenenbildnerIn, LehrerIn, BeraterIn, CoachIn, SeelsorgerIn.

Graduierung: Wer TZI lehren will, kann aufbauend auf dem Diplom die Graduierung – die Lehrbefähigung – erwerben. Graduierte können mit dem Ruth Cohn Institut International einen Kontrakt schliessen und werden so zu Lehrbeauftragten. Die Liste aller Lehrbeauftragten des Ruth Cohn Instituts Schweiz finden Sie hier: Liste Graduierte mit Kontrakt.

Schreibe einen Kommentar